Rezension zum Buch: Frannys Reise: Eine kleine Geschichte über das Leben und das Sterben

von fotopresse-nord

 Rezension zum Buch: Frannys Reise: Eine kleine Geschichte über das Leben und das Sterben von Constanze Köpp

Cover

Rezensent: Willi Schewski
Titel: Klasse Buch!

Es ist ein Ereignis, das uns alle, früher oder später, trifft: Sterben und Tod. Bei Franny, der Hauptperson in der Erzählung von Constanze H. E. Köpp, schlägt die verteufelte Verquickung des Schicksals früh zu: nicht einmal sechszehn Jahre wird sie alt.

Franny erzählt in einer atemberaubenden, anmutigen Weise ihren Weg: ihren Weg zur Erkrankung (Mukoviszidose), ihren Weg des Leidens, Ihren Weg des Sterbens und sie erzählt, wie es oben“ ist, wo sie auf uns niederblickt: im Himmel.

Franny spricht zu den Kranken, den Gesunden, den Abschied Nehmenden, den großen und kleinen sowie jungen und alten Menschen. Sie öffnet ihnen den Vorhang des Himmels und schließt die Tür ihrer Heimat für uns auf. Franny stellt Fragen – über das Leben, den Tod, das Sterben, die letzte Reise, Gott, beste Freundinnen, Familie und Schmetterlinge im Bauch. Und Franny liefert auf gleichermaßen kindliche wie reife Art ihre Antworten gleich mit.

Der Autorin ist es gelungen, eine Sprache, Frunnys Sprache, zu finden, die fesselt, die zu Tränen rührt (vor Traurigkeit), die einen zum Lachen bringt (ob der Leichtigkeit des Jenseits), und die wütend macht (ob der Ungerechtigkeit): Warum müssen manche Kinder leiden und von uns gehen?

Constanze H. E. Köpps Schreibstil ist beschwingt, poetisch-fein und sie schafft es, das fiese Thema Krankheit, Sterben und Tod ruhig und sensibel zu transportieren (wenn sie auch das Philosophische leicht übertreibt und man sich fragen muss, ob einige Sinndeutungen einer Fünfzehnjährigen angemessen sind). Dennoch: Das Buch ist eine Erzählung, eine Fiktion, wenn auch der reale Hintergrund, der Tod eines Kindes, zu erkennen ist: man spürt die Motivation, den Ehrgeiz der Autorin, über den Schmerz, das Unerklärliche, das Thema der Endlichkeit zu reflektieren.

Text: Willi Schewski

Hörprobe FRANNY

Links
http://www.willkommen-im-himmel.de/
http://www.wohnkosmetik.de/
http://willkommen-im-himmel.blogspot.com/
http://kreatives-schreiben.suite101.de/article.cfm/von_bod_zum_verlag

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Kunst | Kultur | Musik | Kino | TV | Medien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s