Archiv der Kategorie: Schweinegrippe

Impfung – nein danke! 68 Prozent der Norddeutschen gegen Schweingegrippe-Impfung

Laut einer Presseinformation der DAK wollen sich 68 Prozent der Norddeutschen nicht impfen lassen.

0140

Die DAK schreibt: „Die Mehrheit der Norddeutschen will sich im Herbst nicht gegen die sogenannte Schweinegrippe impfen lassen. Das zeigt eine aktuelle DAK-Studie, die vom Forsa-Institut durchgeführt wurde. In der repräsentativen Umfrage sagten nur 14 Prozent der Befragten, dass sie sich „ganz sicher“ impfen lassen wollen. Dagegen gaben 68 Prozent an, dass sie die Vorbeugung ´auf keinen Fall´ (26 Prozent) oder ´wahrscheinlicht nicht´ (42 Prozent) in Anspruch nehmen werden. weiter

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES | VERMISCHTES, Schweinegrippe

Neue Influrenza | Kostenloses E-Learning gegen die Schweinegrippe von cogni.net

von fotopresse-nord

 Kostenloses E-Learning gegen die Schweinegrippe von cogni.net

KeineSchweinegrippe.de hilft Mitarbeitern und Privatpersonen, die Risiken der Infektion durch die Schweinegrippe zu reduzieren

fotopresse nord1

Quelle: Fotopresse Nord

Um das Risiko der Verbreitung der Schweinegrippe zu reduzieren, ist das E-Learning keine-schweinegrippe.de ab sofort kostenlos verfügbar. In nur 15 Minuten kann sich jeder die wichtigsten Grundkenntnisse aneignen, vom Erkennen der Symptome über das Verhindern der Ansteckung bis zur richtigen Behandlung.

Die Gefahr sich mit der Schweinegrippe zu infizieren wächst. Jedoch kann das Risiko durch das Einhalten bestimmter Vorsichtsmaßnahmen deutlich reduziert werden. Um dieses Grundwissen anschaulich zu vermitteln hat cogni.net das E-Learning KeineSchweinegrippe.de entwickelt. Im ersten Teil der Lernsoftware werden relevante Fakten zur Schweinegrippe unter anderem in einer Info-Show dargestellt. Im zweiten Teil kann man anhand von drei unterhaltsamen Quizmodulen feststellen, ob man sich die wichtigsten Informationen zu Symptomen, Verhinderung und Behandlung der Schweinegrippe merken konnte. Wer alle Aufgaben gelöst hat, kann sich eine entsprechende Bestätigung ausdrucken.

Unter www.keine-schweinegrippe.de kann das E-Learning im Webbrowser direkt aufgerufen werden. Alternativ steht eine ausführbare Datei zum Download bereit, damit das Programm später auch ohne Internet-Verbindung genutzt werden kann.

Unternehmen können das E-Learning ebenfalls kostenlos nutzen, um ihre Mitarbeiter gezielt über diese ansteckende Form der Influenza zu informieren. Hierfür kann (nach einer optionalen Registrierung) entweder eine Server-Version heruntergeladen werden, die alle benötigten Dateien enthält. Alternativ ist ein Scorm-Paket verfügbar, um das E-Learning in ein Learning Management System einzubinden.

Das E-Learning keine-schweinegrippe.de wurde von cogni.net nach Prinzipien des Serious Gaming entwickelt. Lernen macht mehr Spaß; man kann sich das neu erworbene Wissen nicht nur besser merken, sondern gelangt auch schneller zum Lernerfolg. cogni.net entwickelt nach diesem Modell E-Learnings im Auftrag von zahlreichen Unternehmen für verschiedenste Themenbereiche.

Links
www.keine-schweinegrippe.de Informationsseite zum E-Learning mit Download-Möglichkeiten
www.cogni.net Homepage von cogni.net

Mehr zum Thema:
Schweinegrippe | Dr. med Wolfgang Wodarg: „Gezielte Kampagne der Pharmaindustrie“

Informationen des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG)Bürger-Hotline des Bundesministeriums für Gesundheit: 0800 44 00 55 0 0800 44 00 55 0

Das Bundesministerium für Gesundheit bietet seit Freitag, 1. Mai 2009, eine kostenlose Bürger-Hotline an, unter der sich Bürgerinnen und Bürger zur Influenza A/H1N1 (Schweinegrippe) informieren können. Die seit 30. April bestehende kostenpflichtige Hotline wird auf die kostenlose Nummer umgestellt. Die Hotline ist montags bis donnerstags in der Zeit zwischen 8-18 Uhr und freitags zwischen 8-12 Uhr zu erreichen, außerdem am Wochenende und an Feiertagen zwischen 10-16 Uhr.

Weitere wichtige Links zum Thema:
http://www.pandemierisiko.info/
http://www.wir-gegen-viren.de/

Schweinegrippe: »Good Business«? Das 49-Milliarden-Dollar-Geschäft weiter


Bücher die Ihnen die Augen öffnen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES | VERMISCHTES, Deutschland, Forschung | Wissenschaft | Technik, Schweinegrippe

Schweinegrippe: Wie mit Hysterie »Good Business« gemacht wird!

 

von fotopresse-nord Pro

 

Schweinegrippe: »Good Business«?
Michael Grandt

fotopresse nord1

Quelle: Fotopresse Nord

Mit der Schweinegrippe-Hysterie wird viel Geld verdient. Regierungen und Privatunternehmen geben Milliarden für neue Impfstoff-Dosen aus. Doch wer sind die Nutznießer dieser Angst?
Stetig wächst die Sorge über die Auswirkungen der Schweinegrippe. Geschürt von Aussagen sogenannter »Gesundheitsexperten«, Pharmalobbyisten, »Ärzte« und natürlich der Mainstream-Presse werden die Menschen langsam auf die bevorstehende Massenimpfung im Herbst vorbereitet.

Nutznießer der Angst?
Das Ganze ist ohne Zweifel ein Milliarden-Dollar-Geschäft für die Pharmaindustrie. Am meisten profitieren GlaxoSmithKline, Roche, Baxter, Novartis und Sanofi-Aventis von den Verträgen mit den Regierungen für Grippe-Impfstoffe und antivirale Medikamente, so die Financial Times.

GlaxoSmithKline (GSK) bestätigte, dass es 150 Millionen Dosen eines Pandemie-Grippe-Impstoffes in Länder wie Großbritannien, USA, Frankreich und Belgien verkauft hat und die Produktion noch ausweiten wird. Das Unternehmen stellt auch das antivirale Medikament Relenza her, das die Dauer und die Schwere der Infektion verringern soll, und entwickelte für Menschen, die an der vordersten »Gesundheitsfront« arbeiten, eine »Antivirus-Maske«. Allein die Produktion von Relenza soll auf jährlich 60 Millionen Dosen erhöht werden. Großbritannien hat bereits einen Auftrag zur Herrstellung von zehn Millionen Dosen bis Ende des Jahres vergeben.

Das wird vermutlich aber nur der Anfang sein, wenn die Vernunft nicht endlich gegen die Hysterie siegt.
Ein anderer Nutznießer der Angst vor einer Pandemie ist Roche aus der Schweiz, das Tamiflu, das führende antivirale Medikament, verkauft. Das Unternehmen verzeichnet ebenfalls einen starken Anstieg von Aufträgen von Firmen und Regierungen.

Das 49-Milliarden-Dollar-Geschäft weiter


Bücher die Ihnen die Augen öffnen!

2 Kommentare

Eingeordnet unter AKTUELLES | VERMISCHTES, Arbeit | Soziales | Gesellschaft, Forschung | Wissenschaft | Technik, Schweinegrippe